Georg Amstrog Custer
Custer in Cheyenne
Custers Headquarter
Custer`s Last Stand
Schnellschießen im Verein
Leben in Cheyenne
Weitere Aktivitäten
Männer und Waffen
Fort Laramie
Unsere Armee
Pfingstreffen 2011
Die Indianer
Unser Verein
Tag der offenen Tür
Anfahrt-/Wegbeschreibung
Kontakt
Links
Mein Gästebuch
Termine 2017
 
  
            George Armstrong Custer (1839 - 1876)
 
 
 
 
Custer wurde am 5. Dezember 1839 in New Rumley, Ohio, geboren und wurde an der Militärakademie der Vereinigten Staaten ausgebildet. Nach dem Abschluss wurde er der Unionsarmee als Unterleutnant zugewiesen und kam während der ersten Schlacht von Bull Run im amerikanischen Bürgerkrieg an die Front. Im Juni 1863 hatte er das Kommando über eine Kavalleriebrigade, im Range eines Brigadegenerals der Freiwilligen. Als solcher nahm Custer an den meisten Unternehmungen im letzten Feldzug (1864-65) von Gerenal Ulysses S. Grant teil.
 
Nach dem  Krieg wurde er Oberstleutnant des 7. Kavallerieregiments und nach Kansas gerufen, um am Krieg gegen die Indianer teilzunehmen. Er kämpfte von 1867 - 1868 gegen die Cheyennen. Im Jahre 1873 wurde ihm befohlen, ins Dakota Territorium zu marschieren, um Eisenbahnbau-Vermesser und Goldgräber zu schützen, die Sioux-Land durchquerten. Nach drei Jahre andauernder Zusammenstöße mit den Sioux beschloss die U. S. Armee, die Indianer zu vernichten.
 
Custers Regiment bildete einen Teil der Streitkräfte von General Alfred Howe Terry und machte ein Lager der Sioux bei Little Big Horn aus.  Custer hatte die Größe des Lagers unterschätzt und griff am 24. Juni 1876 an. Sein Regiment war hoffnungslos unterlegen und Custer und 264 seiner Männer wurden getötet. Die Schlacht ist bekannt als "Custer`s Last Stand".
 
 
 
 
 
Custer mit Scout