Georg Amstrog Custer
Custer in Cheyenne
Custers Headquarter
Custer`s Last Stand
Schnellschießen im Verein
Leben in Cheyenne
Weitere Aktivitäten
Frauen in Cheyenne
Männer und Waffen
Fort Laramie
Unsere Armee
Pfingstreffen 2011
Unser Verein
Tag der offenen Tür
Anfahrt-/Wegbeschreibung
Kontakt
Mein Gästebuch
Termine 2019
 
Der Westernverein Cheyenne wurde am 12.04.1997 gegründet.
 
Der Zweck des Vereines besteht darin, den Mitgliedern das Leben in einer historischen Epoche zu ermöglichen und unter realistischen Bedingungen am Beispiel der nordamerikanischen Pioniere nachzuleben. Außerdem soll den Mitgliedern die Möglichkeit gegeben werden, historische oder dem Vorbild entsprechende Gerätschaften, Waffen und Bekleidung aus der Zeit von 1830 - 1875 zu erwerben und zu besitzen.
 
Seit Übernahme des Geländes sind durch die Mitglieder umfangreiche Renovierungs- arbeiten durchgeführt worden, doch nach nunmehr 6 Jahren und Abschluss der gröbsten Arbeiten an den Hütten sowie Neubau des Saloons und der Kirche ist die Stadt nun ein richtiges "Schmuckstück" geworden, in der sich nicht nur die Mitglieder wohl fühlen. Das Gelände ist 1,8 ha groß. Soldaten des amerikanischen Bürgerkrieges kampieren hier und eine Post-Station befindet sich auf dem Grundstück, unweit der neu gebauten Trapperhütten und des Indianerlagers.
 
Zurzeit hat der Verein 65 Mitglieder (Erwachsene und Kinder), die aus allen Teilen Deutschlands anreisen. Alle haben etwas gemeinsam: Sie wollen die Zeit der Pioniere nachleben und bemühen sich um eine möglichst authentische Umsetzung dieses Konzeptes.
 
Parkplätze und sanitäre Einrichungen stehen zur Verfügung. Auch kann nach Voranmedung in einem Wohncontainer eine Übernachtung bereitgestellt werden.
 
Es besteht auch die Möglichkeit, seine eigenen Pferde mitzubringen, dies aber bitte vorher unter Westernverein-Cheyenne
anmelden.